Die Philosophie des Kinderzirkus

Aufwachsen ist die Auseinandersetzung mit ständig neuen Lebensentwürfen. Alles scheint möglich, aber was ist richtig? Ein gesundes Selbstbewusstsein verhilft dazu, eine stabile Persönlichkeit zu entwickeln, die diese Entscheidungen treffen kann. Im Kinderzirkus fördern wir dieses Selbstbewusstsein spielerisch und in einem sozialen Rahmen. Aufgaben, Regeln und Anerkennung helfen Kindern und Jugendlichen dabei, stark zu werden, um zukünftige Herausforderungen anzunehmen.

Erleben

Können

Gemeinschaft

Stärke


      Im Kinderzirkus inszenieren wir Erlebnisse, um individuelle Entwicklungsprozesse in Gang zu setzen.
Durch die Vielzahl an Ausdrucksmöglichkeiten und die besondere Atmosphäre gelingt dies unabhängig vom Alter,
der Herkunft oder vorhandenen Handicaps. Jeder wird entsprechend seiner individuellen Neigungen und Fähigkeiten
mit allen Sinnen angesprochen.

Jeder findet seinen Platz! Voraussetzung dafür ist eine professionelle Trainingsatmosphäre, die Unbeschwertheit und Sicherheit gleichermaßen vermittelt. Dafür bedarf es einer authentischen Ausstattung und eines multikompetenten Trainerteams. Ein weiteres wichtiges Element ist der Spannungsbogen während der Projektphase.
Er beginnt mit der Überraschung, wenn man zum ersten Mal das Zirkuszelt betritt. Er spannt sich von den ersten Schritten am Trainingsgerät über anstrengende Momente bis hin zum Glücksgefühl im Scheinwerferlicht.
      Echte Zirkusatmosphäre ist "Urlaub vom Alltag". In diesem Urlaub fällt es den meisten Menschen
                  leichter, sich für neue Erfahrungen zu öffnen.


                Im unserem Zirkus machen Kinder spannende Bewegungserfahrungen und erproben die eigenen
        Grenzen. Immer zeigt sich, zusammen kann man mehr als erwartet. Dieses Erlebnis stärkt das Selbstvertrauen
und motiviert dazu, noch mehr aus sich herauszuholen. Können ist im Kinderzirkus dabei weniger eine Frage der Begabung
    als der Überwindung von Barrieren. Das Gewusst-wie ist das Geheimnis des Trainings.

"Als ich in der Schule war, hat mir Sport keinen Spaß gemacht. Alle haben über mich gelacht, weil ich nicht Ball spielen konnte. Das war mir peinlich." Mal ehrlich, wer kennt das nicht. Aber muss das so sein? Wir meinen nein!
    Zusammen mit Ihnen schaffen wir neue Perspektiven. Der Spass an Bewegung mischt sich mit Neugier und
      Begeisterung. Niemand kann die Schwerkraft aufheben, aber wir zeigen Ihnen gerne, wie man damit spielt.
          Spielen macht Spaß, erweitert den Horizont und bereitet den Weg für Kreativität. Kinder und
            Jugendliche brauchen diese Kreativität, um ihren Weg zu finden. Gemeinsam leiten wir sie
                        dabei an, denn in unserem Kinderzirkus "...sind sie die Sterne!"


          Nach einer erfolgreich absolvierten Darbietung den Applaus in der Manege zu genießen,
      berührt Menschen jeden Alters. Das ist unabhängig von einem körperlichen oder geistigen Handicap
    oder der gesellschaftlichen Stellung.
    Es ist eine zunächst individuelle Leistung, die hier zur Geltung kommt. Sie ist ein Ausdruck von Wissen, Übung
    und Können. Das erfüllt mit Stolz, ist aber nicht alles. Weil eine gute Vorstellung nur als Gemeinschaftswerk
    gelingt, werden elementare Grundlagen des sozialen Zusammenlebens spürbar. Ohne meine Partner in der
    Manege, an der Technik und hinter dem Vorhang gelingt kein Trick - so einfach ist das im Kinderzirkus.
    Die emotionalen Momente, in denen sich der Spaß der Artisten in der Begeisterung des Publikums widerspiegelt,
          wirken als positive Verstärker für soziale Verhaltensweisen. In einer einfachen Bewegung wie einem
              Zaubertrick, einem Ballwurf oder dem Schritt auf dem Drahtseil, konzentriert sich so ohne viele Worte eine
                    Erfahrung, die ebenso simpel wie nachhaltig positiv wirksam ist.


      Positive Erlebnisse, kreatives Können, eine verlässliche Gemeinschaft und ein gesundes
Selbstbewusstsein sind die Grundlagen, um dauerhafte und tragfähige Beziehungen aufzubauen.

Im Kinderzirkus nennen wir das unsere "Zirkusfamilie" und laden Sie ein, ein Teil davon zu werden. Sie ist eine
Metapher für eine Gemeinschaft, deren Mitglieder einander ernst nehmen, in der jeder glänzen kann, seine
  Möglichkeiten entwickelt und zum Nutzen aller einsetzt. Ohne die Fähigkeit, solche Beziehungen zu wagen, kann
    unserer Meinung nach eine Gesellschaft nicht funktionieren.

    In unserem Zirkusprojekt werden keine globalen Probleme gelöst, keine Behinderungen geheilt oder familiären
        Schieflagen behoben. Wir können aber Erlebnisse schaffen, die Kinder, Jugendliche und Erwachsene
            gleichermaßen stark machen, sich den Herausforderungen des Lebens zu stellen.

Leitbild

Aufwachsen ist die Auseinandersetzung mit ständig neuen Lebensentwürfen. Alles scheint möglich, aber was ist richtig? Ein gesundes Selbstbewusstsein verhilft eine stabile Persönlichkeit zu entwickeln, die diese Entscheidungen treffen kann. Im Zirkus fördern wir dieses Selbstbewusstsein spielerisch und in einem sozialen Rahmen. Aufgaben, Regeln und Anerkennung helfen Kindern und Jugendlichen dabei stark zu werden um zukünftige Herausforderungen anzunehmen.

Erleben

Im Zirkus inszenieren wir Erlebnisse um individuelle Entwicklungsprozesse in Gang zu setzen. Durch die Vielzahl an Ausdrucksmöglichkeiten und die besondere Atmosphäre gelingt dies unabhängig vom Alter, der Herkunft oder Handicaps. Jeder wird entsprechend seiner individuellen Neigungen mit allen Sinnen angesprochen. Jeder findet seinen Platz! Voraussetzung dafür ist eine professionelle Trainingsatmosphäre, die Unbeschwertheit und Sicherheit gleichermaßen vermittelt. Dafür bedarf es einer authentischen Ausstattung und eines multikompetenten Trainerteams. Ein weiteres wichtiges Element ist der Spannungsbogen während der Projektphase. Er beginnt mit der Überraschung wenn man zum ersten Mal das Zirkuszelt betritt. Er spannt sich von den ersten Schritten am Trainingsgerät über anstrengende Momente bis zum Glücksgefühl im Scheinwerferlicht. Echte Zirkusatmosphäre ist "Urlaubs vom Alltag". In diesem Urlaub fällt es den meisten Menschen leichter sich für neue Erfahrungen zu öffnen.

Können

Im unserem Zirkus machen Kinder spannende Bewegungserfahrungen und erproben die eigenen Grenzen. Immer zeigt sich, man kann vor allem zusammen mehr als erwartet. Dieses Erlebnis stärkt das Selbstvertrauen und motiviert dazu noch mehr aus sich heraus zu holen. "Können" ist im Zirkus dabei weniger eine Frage der Begabung als der Überwindung von Barrieren. Das "Gewusst wie" ist das Geheimnis des Trainings. "Als ich in der Schule war, hat mir Sport keinen Spaß gemacht. Alle haben über mich gelacht, weil ich nicht Ball spielen konnte. Das war mir peinlich. " Mal ehrlich, wer kennt das nicht. Aber, muss das so sein? Wir meinen, Nein! Zusammen mit Ihnen schaffen wir neue Perspektiven. Der Spass an Bewegung mischt sich mit Neugier und Begeisterung. Niemand kann die Schwerkraft aufheben, aber wir zeigen Ihnen gerne, wie man damit spielt. Spielen macht Spaß, erweitert den Horizont und bereitet den Weg für Kreativität. Kinder und Jugendliche brauchen diese Kreativität, um ihren Weg zu finden. Gemeinsam leiten wir sie dabei an, denn "... sie sind die Sterne!"

Gemeinschaft

Nach einer erfolgreich absolvierten Darbietung den Applaus in der Manege zu genießen, berührt Menschen jeden Alters. Das ist unabhängig von einem körperlichen oder geistigen Handicap oder der gesellschaftlichen Stellung. Es ist eine zunächst individuelle Leistung, die hier zur Geltung kommt. Sie ist ein Ausdruck von Wissen, Übung und Können. Das erfüllt mit Stolz, ist aber nicht alles. Weil eine gute Vorstellung nur als Gemeinschaftswerk gelingt, werden elementare Grundlagen des sozialen Zusammenlebens spürbar. Ohne meine Partner in der Manege, an der Technik und hinter dem Vorhang gelingt kein Trick - so einfach ist das. Die emotionalen Momente in denen sich der Spaß der Artisten in der Begeisterung des Publikums widerspiegelt, wirken als positive Verstärker für soziale Verhaltensweisen. In einer einfachen Bewegung, wie einem Zaubertrick, einem Ballwurf oder dem Schritt auf dem Drahtseil konzentriert sich so ohne viele Worte eine Erfahrung, die ebenso simpel wie nachhaltig positiv wirksam ist.

Stärke

Positive Erlebnisse, kreatives Können, eine verlässliche Gemeinschaft und ein gesundes Selbstbewusstsein sind die Grundlagen um dauerhafte und tragfähige Beziehungen aufzubauen. Wir nennen das unsere "Zirkusfamilie" und laden Sie dazu ein, ein Teil davon zu werden. Sie ist eine Metapher für eine Gemeinschaft, deren Mitglieder einander ernst nehmen, in der jeder glänzen kann, seine Möglichkeiten entwickelt und zum Nutzen aller einsetzt. Ohne die Fähigkeit, solche Beziehungen zu wagen, kann unserer Meinung nach eine Gesellschaft nicht funktionieren. In unserem Zirkusprojekt werden keine globalen Probleme gelöst, keine Behinderungen geheilt, oder familiären Schieflagen behoben. Wir können aber Erlebnisse schaffen, die Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichermassen stark machen, sich den Herausforderungen zu stellen.

Print-Footer