Das Recht auf Wind in den Haaren

Jugendtreff Inside

Seit vielen Jahren sind wir mit dem Jugendtreff Inside in Raeren/Belgien verbunden. Die Deutsche Gemeinschaft dort ist die kleinste der drei Bevölkerungsgruppen. Rund um Eupen geht es in Ostbelgien mit seinen 78.000 Einwohnern eher familiär zu. Wer dort gute Jugend- und Gemeinwesenarbeit vorantreiben will muß sich schon etwas einfallen lassen.

Einer der um erfolgreiche Einfälle nicht verlegen ist, ist Werner Kalff, der Leiter des “Jugendtreff inside”. Jetzt sorgt er für “Wind in den Haaren” von Senioren.

Europa im Herzen

Jugendliche Freiwillige aus ganz Europa bewerben sich um eine Stelle im Jugendtreff inside. Die Arbeit dort ist abwechslungsreich, spannend und international. Ein großer Schwerpunkt ist die musikalische Bandarbeit. Es gibt Intrumentalunterricht für jede Altersgruppe und die Möglichkeit, den voll ausgestatteten Proberaum im Jugendtreff für seine Band zu nutzen. Auch das jährlich stattfindende Zirkusprojekt ist immer mehrsprachig und meistens international besetzt. Auch in Corona Zeiten ist man flexibel und hat immer neue Ideen für die Arbeit mit Jugendlichen. Yelena und Werner fahren mit den Jugendlichen einfach raus ins Grüne. Strampeln statt Daddeln!

Strampeln statt Daddeln - ein Angebot des Jugendtrefff inside für Jugendliche während der Pandemie

Dorfhaus in Eynatten

Erst vor Kurzem wurde der Jugendtreff um ein Dorfgemeinschaftshaus erweitert. Damit wurde auch die Arbeit generationenübergreifend ausgebaut. Natürlich wurde auch diese Arbeit stark durch Corona eingeschränkt und natürlich haben, wie überall, besonders Senioren darunter zu leiden. Für sie ist ein Ausflug ins Grüne, je nach dem Grad ihrer Einschränkungen, auch ohne Corona schon schwer genug.

Eine Rikscha für Senioren

Natürlich ist das kein Hindernis, sondern eher ein Ansporn für Werner, sich in diesen Zeiten etwas Besonderes einfallen zu lassen. Mit Unterstützung der König Baudouin Stiftung und privaten Spendern konnte er eine Rikscha anschaffen. Ehrenamtliche fahren damit Senioren durch die Heimat, die sonst kaum eine Möglichkeit hätten, die Orte ihrer Kindheit, Jugend und Erwachsenenlebens noch einmal hautnah zu erleben.

Wie wir hören kommt dieses Angebot sehr gut an und viele Senioren sind von ihren Erlebnissen sehr angerührt. Wir freuen uns sehr, dass auch wir im Namen der “Sterne des Circus Soluna” diese Unternehmung mit einer Spende unterstützen durften.

Wir wünschen allzeit gute Fahrt und großartige Erlebnisse!

eine Rikscha für Seniorenausflüge