Zirkusprojekt/ Mitmachzirkus/ Projektzirkus

Was ist ein Zirkusprojekt, Mitmachzirkus oder Projektzirkus?


Zirkusprojekt, Mitmachzirkus, Projektzirkus eine Begriffsdefinition

 

Diese Begriffe beschreiben im Kern das gleiche Geschehen. Man kann es sich so erklären:
Ein Zirkusprojekt ist die konkrete Umsetzung bei Ihnen vor Ort,
ein Mitmachzirkus beschreibt, dass man eingeladen ist mitzumachen,
Projektzirkus nennen sich einige Anbieter dieser Kunst.

Alle verbindet, dass eine Gruppe von Artisten einer Gruppe von Laien Grundlagen der Zirkuskünste beibringt. Abschließend führen sie sie zur gemeinsamen Aufführung.

Nun ja, das klingt vielleicht ein bisschen zu trocken. Versuchen wir es anders: es ist eine Einladung in unsere Welt, die der Manege. Lernen Sie die Geheimnisse dieser Welt kennen. Werden Sie ein Stern im Circus Soluna.

Ob als Akrobat, Clown, Artist am chinesischen Mast, auf dem Trapez oder Hochseil, entdecken Sie ungeahnte Talente. Bei uns ist für jeden die richtige Kunst dabei. Verzaubern Sie mit unserer Anleitung ihr Publikum.


Zirkusworkshop

 

In einem Zirkusworkshop zeigen wir Ihnen Grundlagen einer Zirkuskunst.

Sie lernen auflockernde Spiele zum Einstieg kennen.  Wir zeigen Aufwärmübungen für ein die Muskeln und Gelenke schonendes Training. Sie erhalten eine Sicherheitseinweisung und Tips für den geeigneten Trainingsrahmen.

Sie lernen, welches die grundlegenden Anforderungen der jeweiligen Kunst sind und gehen dann in die Praxisphase. Die abschließende Präsentation findet unter den Teilnehmern statt und wird zum Abschluss reflektiert.

Dauer: ca 4 Stunden

Teilnehmer: 1-20


Zirkustag

 

An einem Zirkustag steht der Spaß am Ausprobieren im Vordergrund.

Wir gestalten unterschiedliche, sich über den Tag abwechselnde Stationen. Hier können die Teilnehmer  verschiedenen Zirkuskünste erproben.

Eine Abschlussvorstellung ist möglich, aber nicht erforderlich. Der Zirkustag kann zum Beispiel Bestandteil eines Schul- oder Stadtfestes sein. Er ist für Laufpublikum genau so geeignet wie für eine feste Gruppe. Der Zirkustag ist beliebt zum Beispiel als Abschlussfest einer 4. Klasse.

 

Geburtstag im Zirkus

 

An einem Zirkusgeburtstag steht der Spaß am Ausprobieren im Vordergrund. Wir gestalten sich über den Tag abwechselnde Stationen. Hier können die Teilnehmer  verschiedene Zirkuskünste erproben.

Eine Abschlussvorstellung ist möglich, aber nicht erforderlich. Zirkusgeburtstage können wir nur in Köln und Umgebung anbieten. Sie finden in unserer Partnereinrichtung der Zirkusfabrik – Kulturarena in Köln Dellbrück statt. Das Team dort bietet Ihnen auch einen gemütlichen Rahmen rund um das Angebot.


Miniprojekt

 

Ein Zirkus Miniprojekt ist sozusagen der kleine Bruder eines Zirkusprojektes. Er beginnt mit einer kurzen Eröffnung durch uns. Dann stehen verschiedene Workshops zur Auswahl, die die Teilnehmer zunächst ausprobieren können.

Anschließend entscheiden sie sich für den Workshop, den sie gerne in der darauf folgenden Zeit trainieren möchten. Je nach dem welcher zeitliche Rahmen uns zur Verfügung steht, können wir noch eine zweite Workshoprunde mit anderen Künsten anbieten. Zum Abschluss präsentieren wir uns gegenseitig oder dem Publikum unsere Künste.

Das Miniprojekt ist nur indoor möglich und kann in drei Ausstattungsvarianten gebucht werden.

Dauer: 1-3 Tag(e)

Teilnehmer: 20-120


Zirkusluft schnuppern für alle

 

Die Tour de School ist ein Minizirkusprojekt für die ganze Schule. Jeweils eine Klasse besucht eine Schulstunde lang den Zirkus. Nach einer kurzen Begrüßung durch uns, stehen den Teilnehmern verschiedene Zirkuskünste zur Auswahl. Wer länger an einer Station bleibt, lernt einen Trick für die kleine Abschlussvorstellung zur Begrüßung der nächsten Klasse.

Die Tour de School ist nur indoor möglich

Dauer: 1-5 Tage

Teilnehmer: ab 4 Klassen


Zirkus trotz knapper Kassen

 

Die JuZe Tour ist ein Zirkusprojekt, dass wir speziell für die Kinder- und Jugendarbeit entwickelt haben. Das Programm erstreckt sich täglich von 10.00-15.00 Uhr. Unterbrochen wird es durch eine Mittagspause. In zwei Workshoprunden lernen die Teilnehmer jeweils unterschiedliche Zirkuskünste kennen. Anschließend suchen sie sich die beiden aus, die ihnen am besten gefallen. Nach den Trainingstagen folgt der Auftritt vor den begeisterten Eltern. Der Auftritt erfolgt am letzten Tag nach 15.00 Uhr.

Die JuZe Tour gibt es als drei- oder fünftägige Variante. Das Besondere ist, wir tragen das Veranstaltungsrisiko mit. Wenn Sie sich unsicher sind, ob Ihre Einrichtung ein Zirkusprojekt finanzieren kann, ist die JuZe Tour das richtige Format.

Dauer: 3 oder 5 Tage

Teilnehmer: 45-90


Projektwoche Schule

 

In einem Zirkusprojekt in der Schule arbeiten wir intensiv zusammen, um am Ende das Publikum mit einer Vorstellung voller Überraschungen zu bezaubern. Dazu haben die Teilnehmer am ersten Tag die Gelegenheit, die verschiedenen Zirkuskünste auszuprobieren. Dann entscheiden sie sich für die Kunst, die sie in den kommenden Tagen trainieren.

Jeder Tag besteht aus einem gemeinsamen Anfang, dem Training in Kleingruppen und den Manegenkostproben am Ende. Hier zeigen wir uns gegenseitig, was wir gelernt haben.

Das Projekt endet mit den Abschlussvorstellungen für das Publikum. Die Zahl der Vorstellungen ist abhängig von der Zahl der teilnehmenden Kinder und den räumlichen Gegebenheiten.

Dieses Projekt eignet sich auch für weiterführende Schulen. Unsere Angebote bieten auch Herausforderungen für ältere Schüler.

Dauer 4-6 Tage

Teilnehmer: 90-750


Mitmachzirkus Ferienzirkus

 

Ein Zirkusprojekt eignet sich auf Grund der Vielfältigkeit des Angebotes besonders als Ferienfreizeitmaßnahme. Alle Teilnehmer sind (außer in der Pause) immer im Zirkus beschäftigt. Zu Beginn können die Kinder alle Workshops ausprobieren, bevor sie sich für Ihre Kunst entscheiden.

So können wir auf unterschiedliche Interessen Rücksicht nehmen. Vor und nach der Mittagspause gibt es jeweils andere Workshops im Angebot. Jedes Kind kann also zwei unterschiedliche Zirkuskünste aussuchen, trainieren und aufführen.

Wir legen viel Wert auf gemeinschaftliche Erlebnisse. Deshalb gibt es in jeder Trainingsrunde ein gemeinsames warmup und einen gemeinsamen Abschluss. Das Programm kann täglich problemlos von 10.00-15.00 Uhr dauern.

Dauer: 5-14 Tage

Teilnehmer: 60-120


Zirkus ohne Zirkuszelt

 

Alle Formate unseres Mitmachzirkus können wir problemlos in einer Turnhalle, Aula oder ähnlichem Ort anbieten. Alle Zirkuskünste sind möglich. Die Verwendung von Feuer und die Befestigung von Luftakrobatik ist von den räumlichen Gegebenheiten abhängig. Sind die Räumlichkeiten über 4.00 Meter hoch, sind auch der kompletten Ausstattung keine Grenzen gesetzt. Die Manege braucht etwa 100 qm Fläche.

Inhaltlich unterscheidet sich ein Zirkusprojekt in einer Turnhalle somit nicht von einem in einem Zirkuszelt. Kostüme und Requisiten sind gleich, der Ablauf ebenfalls.

 

Trainerakademie

 

Eine Trainerakademie findet zum Beispiel im Rahmen eines Zirkusprojektes statt. Damit bereiten wir Sie und Ihr Team auf Ihre Projektwoche mit uns vor.

In der Trainerakademie zeigen wir Ihnen Grundlagen aller Zirkuskünste in ihrem Projekt. Sie lernen auflockernde Spiele zum Einstieg kennen. Wir zeigen Aufwärmübungen für ein die Muskeln und Gelenke schonendes Training. Sie erhalten eine Sicherheitseinweisung und Tipps für den geeigneten Trainingsrahmen.

Sie lernen, welches die grundlegenden Anforderungen der jeweiligen Kunst sind und gehen dann in die Praxisphase. Die abschließende Präsentation findet unter den Teilnehmern statt und wird zum Abschluss reflektiert.

Die Trainerakademie ist auf eine gruppenbildende Massnahme und eignet sich deshalb auch hervorragend als Teamevent.

Dauer: ca 6-8 Stunden

Teilnehmer: 10-99

Ein Zirkusprojekt in einem richtigen Zirkuszelt ist natürlich etwas Besonderes. Von weitem schon kann jeder sehen, der Zirkus ist da.

Wir können selbst und in Zusammenarbeit mit unserem Verleih Zelte von 8 bis 28 Meter Durchmesser anbieten. Damit sind kleine und große Zirkusprojekte mit bis zu 800 Zuschauern pro Vorstellung im Zelt möglich. Sie können unser Zirkuszelt während der Projektwoche auch gerne unter vermieten.

Die einmalige Atmosphäre gibt einen stimmungsvollen Rahmen für zahlreiche Veranstaltungen ab.

Wir haben Requisiten und Kostüme für bis zu 750 Akteure und können aktuell 22 unterschiedliche Workshops anbieten. Zwei Zelte und die Sitztribünen für jeweils 350 Zuschauer sind auf zwei 40 Tonnen schweren Sattelzügen unterwegs. Das ist viel Material, was nicht nur bewegt, sondern auch unterhalten werden will.

Deshalb erscheinen Zirkusprojekte auf den ersten Blick teuer zu sein. Unser Fokus liegt aber woanders. Wir wollen Ihr Zirkusprojekt möglich machen. Deshalb haben wir uns ein faires und transparentes Preissystem ausgedacht. Damit haben Sie immer den Überblick. Es gibt keine versteckten Kosten oder andere unangenehmen Überraschungen.

Sie wissen von Anfang an, was wir kosten.

Wir berechnen eine Pauschale pro Tag. Diese Pauschale ist von dem Projektformat und der Ausstattung abhängig.

Es zählen die Tage, die wir mit den Teilnehmern arbeiten. In der Regel sind das die Trainings- und Auftrittstage. Alle anderen Kosten und die Honorare von zwei Trainern sind bereits darin enthalten. Dies gilt bei Projekten, bei denen Sie und Ihr Team in den Zirkus mit eingebunden sind.

Somit haben Sie bei uns auch über die Länge Ihres Projekts, Ihre Kosten im Griff.

Sie können jederzeit weitere Leistungen wie zusätzliche Trainer oder einen Auf- und Abbau durch uns hinzu buchen. Sie können auch das ganze Projekt komplett durch uns durchführen lassen. Wir nennen Ihnen immer einen Festpreis und alle Einnahmen rund um das Projekt gehören selbstverständlich Ihnen.