Ferienzirkus in Neustadt

3 Wochen Ferienzirkus in Neustadt an der Weinstraße

Zum 7. Mal in Folge gastierte der Zirkus im Rahmen der Ferienhits in Neustadt an der Weinstraße  – daran konnte 2020 auch Corona nichts ändern! Aber es gibt neue Spielregeln, wie uns die Kinder hier erklären.

neue Requisite 2020: Hand- und Oberflächendesinfektion

Feste Bezugsgruppen sind der Schlüssel

An jeder der 3 Zirkuswochen nahmen etwa 40 Kinder teil. Diese wurden bereits vor Projektbeginn anhand der Wahl ihrer Zirkuskünste in 4 Kleingruppen aufgeteilt: Gruppe Rot, Gelb, Schwarz und Grün. Praktischerweise sind dies auch die Farbmarkierungen und -bezeichnungen der dortigen Turnhalle! So hatte jedes Kind seinen festen Trainingsort – je nach Gruppenfarbe.
Die Bereiche im denen die Kleingruppen trainierten, aßen, auftraten oder sich bei der Zusammenkunft um die Manege aufhielten, waren zu jedem Zeitpunkt des Projektes klar definiert und von einander abgegrenzt.

die Artisten in ihren Bezugsgruppen

Prima Vorbereitung der Stadt für die Trainer

In diesem Jahr wurde für jeden ehrenamtlichen Trainer, in Form einer kleinen Wunderbox, neben Namensschildern für die Kinder (natürlich in der jeweiligen Gruppenfarbe) und einer Auflistung möglicher Gruppenspiele auch Desinfektionsmittel für Hände und Requisiten sowie Papiertüchern gestellt. Pro Kleingruppe gab es 1 oder 2 feste Bezugstrainer, die während der jeweils gesamten Zirkuswoche mit den Kindern trainierten, spielten und den Auftritt begleiteten.

Informationstafeln, Wegmarkierungen Handdesinfektion – Neustadt ist bestens vorbereitet

3 Trainingsrunden für die Kinder

Während einer Projektwoche dufte jedes Kind in 3 unterschiedlichen Zirkuskünsten trainieren und natürlich auch vor seinen Eltern auftreten. Diese wurden im Vorfeld zur Auswahl vordefiniert: So übten beispielsweise die Teilnehmer von Gruppe Gelb sich im Diabolo spielen, RolaBola und Trapez turnen, während Gruppe Blau mit Akrobatik, Pois schwingen und Kugellaufen beschäftigt war. Für Jeden war etwas dabei und so waren die Kinder mit voller Eifer während der Projektzeit von 10-16 Uhr dabei.

Benny beim Training mit seiner FFP2 Maske darf so jede Trainingsgruppe besuchen

Die Zirkusshow vor jeweils 80 Zuschauern als großes Finale

Für die Abschlussvorstellung durfte jedes Kind 2 Eintrittskarten erwerben. Diese wurden bereits im Laufe der Woche ausgegeben um den Einlass am Vorstellungstag flüssiger zu gestalten. Im Eingangsbereich wurden Abstandsmarkierungen, Desinfektionsmittel und Aussteller mit Hygieneregeln aufgebaut. Über eine, mittels Schilder und Flatterband markierte, Einbahnstraßen-Regelung wurden die sehnsüchtig erwarteten Zuschauer in die Halle gelotst. Um die Einhaltung des Abstandes zu gewährleisten, wurde auf Abstand zwischen den Haushalten (hier 2er Stuhlpaare) geachtet. Dort angekommen erwartete die Zuschauer 90 Minuten spannende Unterhaltung! SWR1 berichtet hier.

Zuschauer auf Abstand

Wir freuen uns aufs nächste Jahr!

Alle Vorstellungen verliefen reibungslos und das Ferienprogramm war auch in diesem Jahr erfolgreich! Viele Kinder wollen auch in den nächsten Sommerferien erneut teilnehmen und wie freuen uns bereits jetzt auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr! Wie in Neustadt haben wir auch in Dorsten, Ingelheim und Monheim arbeiten können – lesen Sie hier weiter >

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *