zur Sicherheit jährliche Prüfung

zur Sicherheit jährliche Prüfung

zur Sicherheit jährliche Prüfung

Jährliche Prüfung

Etwa 52 Mal im Jahr wird unser Material aufgebaut.  Und 52 Mal natürlich genau so oft auch wieder abgebaut. Material, das sind zum Beispiel Kabel, Truss, Tribünenteile, Werkzeug, Drahtseile, Lautsprecher und Scheinwerfer. Das alles wandert dabei durch über 4000 Hände. Natürlich ist vieles davon zur Sicherheit durch Flightcases geschützt. Das kann aber nicht jeden Schaden abwenden. Beim Auf- und Abbau leiten wir die helfenden Eltern zwar fachkundig an. Zusätzlich überprüfen wir jede Installation erst selbst, bevor wir den Betrieb aufnehmen. Trotzdem ist es so, dass gerade elektrische Bauteile wie Kabel, Scheinwerfer und Geräte durch unseren Tourbetrieb einer besonderen Belastung ausagesetzt sind. Wind und Wetter tun ein Übriges. Deshalb werden alle elektrischen Bauteile einmal im Jahr gründlich durchgecheckt.

Besser ist das

Etwa 30 Prozent aller Brände sind auf Mängel in elektrischen Anlagen zurückzuführen. Circus Soluna ist wie jedes andere Unternehmen gesetzlich und durch Vorschriften der Unfallversicherungsträger zu regelmäßigen Wiederholungsprüfungen verpflichtet. Durchgeführt werden die Prüfungen elektrischer Anlagen gemäß DGUV Vorschrift 3 und TRBS 1201.

So wird geprüft

Steckdosen, Leuchten, Leitungen, Geräte und Schutzschalter werden intensiv untersucht.
Die Prüfung elektrischer Anlagen erfolgt durch besichtigen, erproben und messen. Durch die Sicht- und Funktionsprüfung werden Beschädigungen festgestellt. Der Fachmann überprüft mit einem speziellen Messgerät zuletzt den elektrotechnisch einwandfreie Zustand. Ein kleines Plastiksiegel auf jedem Bauteil bestätigt diese Prüfung. Diesem kann man wie bei einem TÜV Siegel am Auto entnehmen, wie lange die Prüfung gültig ist.

Der Fachmann ist gefragt

Das können wir selbst nicht leisten. Durch die EU-Harmonisierung reicht heute selbst eine fachliche Grundausbildung nicht mehr aus, um elektrische Anlagen warten zu dürfen. Der Prüfer muß eine umfassende Qualifikation und regelmäßige Tätigkeit in diesem Aufgabengebiet nachweisen können. Wir haben großes Glück und das KnowHow quasi in der Familie. 

So verbringen wir jedes Jahr ein paar Tage in der Werkstatt von Frank Sittinger, dem Vater von Katrin um mit ihm zusammen unter seiner Anleitung die notwendigen Untersuchungen vorzunehmen. Natürlich behält der Fachmann dabei das entscheidende letzte Wort.

Wenn Sie eine detektivische Ader haben, besuchen Sie einmal andere Zirkusprojekte und suchen nach dem Siegel. Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen.

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Real Time Web Analytics