Zirkusprojekt in der Schule am Adelwald

Zirkusprojekt in der Schule am Adelwald

Zirkusprojekt in der Schule am Adelwald

Indoorprojekt in Hamm

Vom 15.-20.4.2018 waren wir in der Schule am Adelwald zu Gast. 80 Schüler der Schule mit dem Schwerpunkt Emotionale Förderung haben gemeinsam mit Integrationshelfern und Lehrern eine furiose Vorstellung auf die Beine gestellt.

Ansager und Schuldirektorin beim ZIrkusprojekt im LivreMit dem Satz: „So Hofi, jetzt sind wir mal dran!“ trugen die beiden Ansager Simon und Lea  Ihre Schulleiterin aus der Manege, um die Aufführung zu eröffnen. Neben einer Feuershow, Clowns, Jongleuren, Zauberern und Trapezartisten begeisterten auch zwei besondere Programmpunkte.

Henri und das Trampolin

Zum ersten Mal in einer Soluna Show, Artisten auf dem Großtrampolin das Publikum. Verwegene Sprungkombinationen und Salti vorwärts wie rückwärts ließen das Publikum den Atem anhalten. Eine schöne Fotostrecke dazu gibt es beim Westfälischen Anzeiger zu sehen.

Dort findet man auch Bilder des vierbeinigen Zirkusartisten „Henri“ bei seiner Manegenpremiere. Der Zwergrauhaardackel ist der ausgebildete Schulhund und hat nebenbei auch noch darstellerische Begabungen. Er rollt über den Boden, läuft durch die beine seiner sich vorwärtsbewegenden Trainerin und springt durch Reifen. Selbst tosender Applaus macht ihm nichts aus.

Lob an die Schule

Der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Hamm, Manfred Lindemann, fand bei seiner Begrüßung in der Manege bereits lobende Worte für die engagierte Arbeit in der Schule. Wie begeistert mag er erst danach gewesen sein?

In der Tat ist die Schule am Adelwald eine ganz besondere Einrichtung. Die 80 Schüler mit ihrem sehr individuellen Bedarf an Unterstützung und Lenkung beim Erwerb eines Abschlusses zu begleiten ist oberstes Ziel des Kollegiums. Mit Fachkompetenz, Geduld und einer gehörigen Portion Humor hat Claudia Hofmann Reichenberger ein unglaublich engagiertes Team um sich geschart.

Tolles Team

Dieses Team hat in der Woche seinen Schülern geholfen, so manche Hürde zu nehmen. Deshalb war dieses Zirkusprojekt voller kleiner Wunder und besonderer Begebenheiten auf die alle unglaublich stolz sein können.

Vieles davon war in der Manege zu sehen und hat nicht nur das Publikum in Erstaunen versetzt.

 

Kommentar hinzufügen

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert